Borkenberge / Haltern am See
Dülmen / Lüdinghausen / Sythen / Haltern am See / Flugplatz Borkenberge

Moore

Borkenberger Hochmoor




 Das Borkenberger Hochmoor ist etwa 1,7 ha grobe ( Stand 1976 ), für dessen Entstehung klimatische, Boden- und orographische Faktoren eine Rolle spielten. Damit solche Moore entstehen können, braucht es eine Hohe Lufteuchtigkeit, ein Niederschlagsmenge von 700 -  800 mm sind die wichtigsten klimatischen Vorausstzungen sind, damit in Flachmulden Hochmoore Entstehen können. Auch trägt das Wachstum der Torfmoose und später auch andere Moorpflanzen dazu bei einem Hochmoor entstehen zulassen.



Das Hochmoor an der Borkenberge liege in der Süskenbrocks Heide  ( deshalb auch genannt Süskenbrocker Moor), bestehet aber nicht nur aus Sphagum ( Torfmoose), auch einige seltene Moorpflanzen sind hier anzuteffen.  Vaccinum oxycoccus ( Moosbeere), Erica tetralix



( Glockenheide ), Eriophorum polystachium ( Wollgras ), Drosera rotundi-folia  ( Sonnentau).